Ulrike Striebeck
Gästeführung durch Dresden und Sachsen

Dresden 2017

Dresden — die Stadt im Wandel

Kombination aus Stadtrundfahrt (mit dem Bus der Gruppe) und Stadtrundgang zu ausgewählten, themenbezogene Orten, wie

Ein Beispiel: der Kleine Schlosshof ist seit 2009 Besucherfoyer für unser Schloss. Die weltbekannten Ausstellungen im Historischen und Neuen Grünen Gewölbe, in der Türckischen Cammer sowie im Kupferstichkabinett sind auf funktionelle Weise miteinander verbunden. Der transparente Rautenhimmel mit luftgefüllten Membranen überspannt auf knapp 600 Quadratmetern den Hof. Mit dieser Kuppel wird dem Schloss, an dem seit Jahrhunderten gebaut wurde, eine moderne Zeitschicht hinzugefügt, ohne die historische Substanz zu zerstören. Das an Kuppeln reiche Dresden hat ein weiteres Wahrzeichen.

Ein weiteres Beispiel: das Militärhistorische Museum Dresden (MHM) in der Albertstadt ist ein imposantes Gebäude aus den 1870er Jahren. Seit 2011 durchschneidet ein Keil des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind das Haus. Das neugestaltete Museum bietet interessante Einblicke in die Militärgeschichte, sowohl chronologisch als auch nach Themen, und phantastische Ausblicke auf das Dresdner Zentrum.

Dauer und Preis richten sich nach den gewünschten Leistungen.